Linien und SmartLines werden mit großen Breitenwerten in DWG-Dateien platziert


 Produkt(e):MicroStation
 Version(en):10.12.00.43
 Umgebung:N\A
 Produktbereich:DWG
 Produktunterbereich:Bearbeiten

Problem

Beim Öffnen einer DWG-Datei und beim Platzieren von Linien und / oder Smartlines wird die Breite manchmal sehr groß. Dies kann auftreten, nachdem die Datei in MicroStation geöffnet wurde, nachdem sie zuletzt in AutoCAD bearbeitet wurde.

Der Wert für die Polylinienbreite wurde in AutoCAD oder sogar in MicroStation auf einen extrem hohen Wert festgelegt. Alle nachfolgenden Zeilen, die in der DWG-Datei abgelegt werden, wenn sie zur Bearbeitung in MicroStation geöffnet werden, führen zu sehr dicken Linien. Dies tritt bei jedem Linestyle- oder Gewichtswert auf, der aktiv in der Datei festgelegt ist.

Problemlösung

Verwenden Sie die Tastatureingabe "dwg plinewid <0>", d. H. Dwg plinewid 0

Plinewid ist eine Systemvariable in der DWG-Datei, in der die Standardbreite der Polylinie gespeichert wird. Wenn dieser Wert auf einen hohen Wert gesetzt ist, werden alle Linien und Smartlines unabhängig von den Einstellungen für die Linienstärke in der Datei an der zugewiesenen Breite der Polylinie platziert.



Sehen Sie hierzu auch

http://communities.bentley.com/products/microstation/w/microstation__wiki/supported-autocad-keyins

Englischsprachige Quelle

https://communities.bentley.com/products/microstation/w/microstation__wiki/29244/lines-and-smartline-placing-with-large-width-values-in-dwg-files