Mehrere Rasterdateien von einem Format in ein anderes konvertieren


 Produkt(e):MicroStation
 Version(en):08.11.09.x
 Umgebung:N\A
 Produktbereich:Raster
 Produktunterbereich:N\A

Problem

Wie können mehrere Rasterdateien gleichzeitig von einem Dateiformat in ein anderes konvertiert werden? Besonders interessant wird es, wenn die Eingabedateien jeweils eine korrespondierende World-Datei (Schwesterdatei) mit Geo-Informationen haben, die an den Header der resultierenden Dateien übergeben werden sollen.

Dies wird folgend an einem Beispiel mit Tiff-Dateien beschrieben, die in das ECW-Format konvertiert werden sollen. Dieses Szenario kann sich z.B. ergeben, wenn die Datenmenge durch die Tiff-Dateien sehr groß ist und reduziert werden soll.

Problemlösung

Folgende Vorgehensweise zur Aufgabenstellung:

1. Rufen Sie den Raster-Manager auf.

2. Dort im Pulldownmenü Datei > Stapelkonvertierung aufrufen.

3. Mit dem Button Hinzufügen oben rechts die zu konvertierenden Tiff-Dateien auswählen; es können mehrere auf einmal selektiert werden mit den üblichen Windows-Befehlen. Hierzu also am Anfang der Liste klicken und dann mit gedrückter Shift-Taste auf die letzte Datei klicken; es wird die ganze Liste gewählt. Die World-Dateien (Schwesterdateien) müssen hierbei nur im Verzeichnis der Tiff-Dateien vorhanden sein, gewählt werden müssen diese jedoch nicht. Sie werden jedoch bei der Konvertierung berücksichtigt.

4. Im Feld Ausgabe muss das gewünschte Format ausgewählt werden, in diesem Beispiel also *.ECW. Es können auch der Farbmodus und der Grad der Komprimierung eingestellt werden. Da das ECW-Format verlustbehaftet komprimiert (ähnlich wie JPEG), kann die Qualität bei hoher Komprimierung u.U. leiden.

5. In den Optionen muss nichts weiter eingestellt werden, lediglich in Geografische Informationen sollte die Option Georeferenzierung > GeoCS nehmen aus auf Eingaberaster stehen. Die Optionen können dann wieder geschlossen werden.

6. Nachdem das Ziel-Verzeichnis gewählt ist, kann der Prozess mit dem Button Konvertieren unten rechts im Dialog gestartet werden.

7. Die erzeugten *.ECW-Dateien haben die Geo-Informationen nun im Header und können im Raster-Manager entsprechend angehängt werden; es können mehrere Dateien gewählt werden. Um sie georeferenziert zu platzieren, muss im Raster-Manager die Option Interaktiv platzieren deaktiviert sein und die Option Einstellungsdialog öffnen aktiviert sein. Im Dialog Rasteroptionen anhängen, der sich dann vor dem endgültigen Anhängen öffnet, wenn die Dateien gewählt und bestätigt wurden, muss im Feld Geometrie die Option Geo-Priorität auf Anhang stehen.

Sehen Sie hierzu auch

Startpunkt mit verschiedenen Wikis zum Thema Raster - MicroStation:
https://communities.bentley.com/products/microstation/w/microstation_-_wiki_de/17778.raster-microstation

https://communities.bentley.com/search?q=%22raster-Manager%22#serpgroup=107

Englischsprachige Quelle

Ähnliche Aufgabenstellung:
http://communities.bentley.com/products/microstation/w/microstation__wiki/26006.how-to-convert-format-jpg-to-jp2-using-its-sister-file-jgw-in-order-to-keep-geographic-information


 Ursprünglicher Autor:Sven Zigelski